Tarife und Flatrates mit 3GB Datenvolumen im Monat sind mittlerweile fast die Standard-Tarife geworden und haben Allnetflat und anderen Angebote mit nur 500MB oder 1GB als kleinste Tarife bei vielen Anbieter bereits abgelöst. Das liegt unter anderem auch daran, dass man diese Angebot mittlerweile ohne Probleme im Preisbereich von unter 10 Euro bekommt und diese Datenvolumen daher auch dann interessant ist, wenn man eher unregelmäßig das Handy oder Smartphone nutzt. Im Preisvergleich  haben wir die aktuellen 3GB Tarife und Verträge zusammen gestellt und dazu viele Tipps niedergeschrieben, worauf es in diesem Bereich ankommt und was Verbraucher bei der Auswahl des passenden Anbieters beachten sollten.

3GB Tarife im Überblick und Vergleich

Tarife Auswahl
Anbieter-Suche

Gespräche

(in Minuten)

SMS

(Stück)

Internet

(in Megabyte)


Netz:


VoLTE

Prepaid/Postpaid

eSIM- Anbieter

Internet-Speed:


LTEmax

Mindest-Laufzeit

WLAN Call



7.99€

pro Monat
Gespräche: FLAT
SMS: FLAT
Internet: 3GB 50Mbit/s (LTE)
Datenautomatik
Handy-Tarif im O2 Netz
1
Monat/e
Laufzeit
kein Bereitstellungspreis bei 24 Monaten Laufzeit

7.99€

pro Monat
Gespräche: FLAT
SMS: FLAT
Internet: 3GB 21.6Mbit/s (LTE)
Datenautomatik
Handy-Tarif im O2 Netz
1
Monat/e
Laufzeit
nur 1 Monat Laufzeit

7.99€

pro Monat
Gespräche: FLAT
SMS: FLAT
Internet: 3GB 50Mbit/s (LTE)
Datenautomatik
Handy-Tarif im O2 Netz
1
Monat/e
Laufzeit
mit Laufzeit = ohne Kaufpreis und 1 Euro weniger Grundgebühr

8.99€

pro Monat
Gespräche: FLAT
SMS: FLAT
Internet: 3GB 50Mbit/s (LTE)
Datenautomatik
Handy-Tarif im O2 Netz
24
Monat/e
Laufzeit
3 Monate ohne Grundgebühr

8.99€

pro Monat
Gespräche: FLAT
SMS: FLAT
Internet: 3GB 21.6Mbit/s (LTE)
Handy-Tarif im O2 Netz
24
Monat/e
Laufzeit
ohne Laufzeit: +2 Euro/Monat

9.99€

pro Monat
Gespräche: FLAT
SMS: FLAT
Internet: 4GB 50Mbit/s (LTE)
Datenautomatik
Handy-Tarif im O2 Netz
1
Monat/e
Laufzeit
mit 24 Monaten Laufzeit für 10 Euro Kaufpreis weniger

9.99€

pro Monat
Gespräche: FLAT
SMS: FLAT
Internet: 3GB 50Mbit/s (LTE)
Datenautomatik
Handy-Tarif im O2 Netz
keine
Laufzeit
täglich kündbar

9.99€

pro Monat
Gespräche: FLAT
SMS: FLAT
Internet: 4GB 50Mbit/s (LTE)
Datenautomatik
Handy-Tarif im O2 Netz
24
Monat/e
Laufzeit
ohne Laufzeit: 9.99 Euro Kaufpreis,

9.99€

pro Monat
Gespräche: FLAT
SMS: FLAT
Internet: 3GB 21.6Mbit/s (LTE)
Handy-Tarif im O2 Netz
24
Monat/e
Laufzeit
ab dem 12. Monat 12.99 Euro, auch im D2 Netz

9.99€

pro Monat
Gespräche: FLAT
SMS: FLAT
Internet: 3GB 21.6Mbit/s (LTE)
Handy-Tarif im Vodafone Netz
24
Monat/e
Laufzeit
ohne Laufzeit 2 Euro mehr im Monat, keine Anschlussgebühr

9.99€

pro Monat
Gespräche: FLAT
SMS: FLAT
Internet: 3GB 21.6Mbit/s (LTE)
Handy-Tarif im O2 Netz
24
Monat/e
Laufzeit
-

9.99€

pro Monat
Gespräche: FLAT
SMS: FLAT
Internet: 3GB 21.6Mbit/s (LTE)
Handy-Tarif im Vodafone Netz
1
Monat/e
Laufzeit
LLTE direkt mit im Tarif enthalten

9.99€

pro Monat
Gespräche: FLAT
SMS: FLAT
Internet: 3GB 50Mbit/s (LTE)
Handy-Tarif im O2 Netz
24
Monat/e
Laufzeit
BILDplus-ABo inklusive, auch mit kurzer Laufzeit

9.99€

pro Monat
Gespräche: FLAT
SMS: FLAT
Internet: 3GB 21.6Mbit/s (LTE)
Datenautomatik
Handy-Tarif im O2 Netz
1
Monat/e
Laufzeit
Datenautomatik

12.95€

pro Monat
Gespräche: FLAT
SMS: FLAT
Internet: 4GB 50Mbit/s (LTE)
Handy-Tarif im O2 Netz
keine
Laufzeit
LTE Nutzung möglich

12.95€

pro Monat
Gespräche: FLAT
SMS: FLAT
Internet: 4GB 50Mbit/s (LTE)
Handy-Tarif im O2 Netz
1
Monat/e
Laufzeit
LTE Nutzung möglich

12.99€

pro Monat
Gespräche: FLAT
SMS: FLAT
Internet: 6GB 50Mbit/s (LTE)
Datenautomatik
Handy-Tarif im O2 Netz
24
Monat/e
Laufzeit
ohne Laufzeit: 9.99 Euro Kaufpreis

12.99€

pro Monat
Gespräche: FLAT
SMS: FLAT
Internet: 4GB 21.6Mbit/s (LTE)
Handy-Tarif im O2 Netz
keine
Laufzeit
kostenlose Gespräche und SMS in alle Netze

12.99€

pro Monat
Gespräche: FLAT
SMS: FLAT
Internet: 3GB 21.6Mbit/s (LTE)
Handy-Tarif im O2 Netz
6
Monat/e
Laufzeit
EU Roaming mit dem im Tarif enthaltenen Datenvolumen

12.99€

pro Monat
Gespräche: 200 Freimin. (dann 15¢/Min)
SMS: FLAT
Internet: 3GB 50Mbit/s (LTE)
Datenautomatik
Handy-Tarif im O2 Netz
1
Monat/e
Laufzeit
nur 12.99 Euro pro Monat

12.99€

pro Monat
Gespräche: FLAT
SMS: FLAT
Internet: 3GB 25Mbit/s (LTE)
Handy-Tarif im Telekom (D1) Netz
24
Monat/e
Laufzeit
LTE25 +3 Euro im Monat

12.99€

pro Monat
Gespräche: FLAT
SMS: FLAT
Internet: 5GB 50Mbit/s (LTE)
Datenautomatik
Handy-Tarif im O2 Netz
1
Monat/e
Laufzeit
mit Laufzeit = ohne Kaufpreis

12.99€

pro Monat
Gespräche: FLAT
SMS: FLAT
Internet: 5GB 50Mbit/s (LTE)
Datenautomatik
Handy-Tarif im O2 Netz
1
Monat/e
Laufzeit
24 Monaten Laufzeit: kein Bereitstellungspreis und nur 10.99 Euro Grundgebühr

13.99€

pro Monat
Gespräche: FLAT
SMS: FLAT
Internet: 5GB 50Mbit/s (LTE)
Datenautomatik
Handy-Tarif im O2 Netz
1
Monat/e
Laufzeit
nur 1 Monat Laufzeit

13.99€

pro Monat
Gespräche: FLAT
SMS: FLAT
Internet: 4GB 21.6Mbit/s (LTE)
Handy-Tarif im Vodafone Netz
24
Monat/e
Laufzeit
ohne Laufzeit 2 Euro mehr im Monat, keine Anschlussgebühr

13.99€

pro Monat
Gespräche: FLAT
SMS: FLAT
Internet: 3GB 21.6Mbit/s (LTE)
Handy-Tarif im O2 Netz
keine
Laufzeit
15 Euro Startguthaben, Allnet Flat

13.99€

pro Monat
Gespräche: FLAT
SMS: FLAT
Internet: 5GB 50Mbit/s (LTE)
Datenautomatik
Handy-Tarif im O2 Netz
24
Monat/e
Laufzeit
3 Monate ohne Grundgebühr

13.99€

pro Monat
Gespräche: FLAT
SMS: FLAT
Internet: 4GB 21.6Mbit/s (LTE)
Handy-Tarif im Vodafone Netz
1
Monat/e
Laufzeit
LTE direkt im Tarif enthalten

13.99€

pro Monat
Gespräche: FLAT
SMS: FLAT
Internet: 5GB 50Mbit/s (LTE)
Datenautomatik
Handy-Tarif im O2 Netz
keine
Laufzeit
täglich kündbar

14.99€

pro Monat
Gespräche: FLAT
SMS: FLAT
Internet: 5GB 21.6Mbit/s (LTE)
Handy-Tarif im O2 Netz
24
Monat/e
Laufzeit
-
Es werden aus Gründen der Übersichtlichkeit nur die 30 besten und günstigen Tarife dargestellt. Ist Ihr Wunschanbieter nicht mit dabei besteht die Möglichkeit mit anderen Suchparametern den Mobilfunk Tarife Vergleich zu erweitern.

Mobilfunk-Flatrates mit 3GB sind bei einigen Anbietern mittlerweile zu den Standard-Tarifen im Einsteiger-Bereich geworden und teilweise auch dauerhaft für unter 10 Euro monatlich zu haben. Allerdings sinken die Preis dafür mittlerweile kaum noch – Angebote für 5 Euro findet man daher eher selten. Wahrscheinlich wird es wohl zukünftig auch eher 5GB Flatrates in diesem Preisbereich geben und die 3GB wegfallen.

Tarife und Verträge mit 3 GB Volumen – mit oder auf Laufzeit nutzen?

Die Abwägung für oder gegen lange Vertragslaufzeiten bei den Tarifen mit 3 Gigabyte monatlichem Datenvolumen sind die gleichen wie bei anderen Handyverträgen und Angebote auch. Im einfachsten Fall möchte man auch ein passendes Handy oder Smartphone zum Tarif haben. In diesem Fall gibt es kaum Auswahl: dann haben alle Anbieter eine Vertragslaufzeit von mindestens 24 Monaten und dann muss man sich wohl oder über auf diese lange Vertragslaufzeit einlassen.

Ansonsten sind flexible Tarife dann interessant, wenn man sich als Verbraucher nicht sicher ist, ob beispielsweise das Netz oder auch der Anbieter dauerhaft der richtige ist. Wer also beispielsweise noch nie einen Tarif im Netz von O2/Telefonica hatte, kann schwer aus eigener Erfahrung sagen, wie gut oder schlecht der Netzausbau in diesem Handynetz in der eigenen Region ist. In einem solchen Fall ist es dann durchaus sinnvoll, auf Angebote mit kurzen Laufzeiten zu setzen, um bei Problemen auch schnell wieder wechseln zu können.

Ein dritter Punkt spricht eher für lange Laufzeiten: Sonderaktionen und Deals gibt es vor allem bei den Laufzeitverträgen. Die Anbieter geben Boni oft nur dann, wenn man sich im Gegenzug auf eine lange Laufzeit einlässt. Auf diese Weise werden Tarif mit Vertrag oft billiger, aber dafür ist man auch länger an dieses Angebote gebunden.Ganz konkret: die Anbieter belohnen es auch bei den 3 GB Flatrates, wenn man sich länger bindet und bieten dann oft die besseren Deals. Die Frage ist aber immer, ob sich das langfristig dann auch lohnt. Welche Variante nun die bessere ist, lässt sich daher oft nur schwer sagen.

3 GB Tarife und Angebot mit oder ohne LTE?

Was die Schnelligkeit der Verbindung bei solchen Tarifen betrifft, so werden des Öfteren LTE max Optionen freigeschaltet. Bei diesen handelt es sich um eine Verbindungsgeschwindigkeit, welche es dem Nutzer erlaubt, so schnell wie in dem benutzten Netz möglich zu surfen, was einerseits bequem für Kunden in Regionen mit genügendem Netzausbau ist, für andere jedoch, die in weniger fortgeschrittenen Umgebungen von Internetdiensten Gebrauch machen, andere Speedergebnisse aufweisen kann. Was die Kunden von O2 betrifft, so werden diese mit maximal 225 Mbit/s surfen. Für Vodafone Nutzer liegt die Grenze bei 500 Mbit/s, wobei man aktuell versucht diese auf 1 Gbit/s zu bringen. Vodafone bzw. Vodafone Deutschland CEO Hannes Ametsreiter teilt Folgendes dazu mit:

„Wir machen Tempo – beim Wachstum genau wie im Netz. In den letzten Monaten haben wir 500 Megabit schnellen Mobilfunk in 20 Städte gebracht. Zugleich haben wir Deutschlands größtes Highspeed-Netz noch schneller gemacht: In unserem Kabelglasfasernetz konnten wir fast 130 Städte bereits auf 500 Mbit hochrüsten. Unsere Investitionen in Infrastruktur und Innovationen zahlen sich aus: Im Mobilfunk wie im Festnetz gewinnen wir zahlreiche Kunden und steigern Gewinne und Umsätze. Mit dieser Entwicklung können wir zufrieden sein. Aber wir haben auch noch viel vor: Mit unserer Gigabit Offensive führen wir weiter, was wir begonnen haben: Mit zusätzlichen Investitionen wollen wir unser Kabelnetz noch schneller machen und unser Glasfasernetz deutlich ausbauen. Das Ziel: Gigabit Geschwindigkeiten für ein Drittel aller Deutschen bis 2021.“

Die Verbesserungen bzw. eine passende Internetgeschwindigkeit wäre für die Interessenten auch aus dem Grunde wichtig, da man für die 3 GB im Monat eine beträchtliche Summe an Geld zahlt und diese auch entsprechend ausnutzen will. Surft man langsamer, wird man die Menge an Bits bis zum Ablauf der 30 Tage nicht verbrauchen können und diese werden für den nächsten Monat auch nicht abgespeichert oder angerechnet. So wird die Frage nach schnellem Internet für viele potentielle Nutzer ein mögliches Problem darstellen und man wäre auf eine entsprechende LTE Verbindung angewiesen. Im anderen Fall, sollte man sich einfach einen weniger umfangreichen Tarif buchen.

Wie sieht es mit 5G bei Verträgen mit 3 Gigabyte aus?

Derzeit werden in Deutschland die neuen, schnellen 5G Netze aufgebaut und sie versprechen für den Verbraucher höhere Geschwindigkeiten und schnellere Reaktionszeiten. Wahrscheinlich wird man aber mit einem 3 GB Tarif von diesen Vorteilen kaum profitieren, für die Nutzung reicht zumindest derzeit LTE und 4G vollkommen aus. Daher ist es aktuell nicht unbedingt sinnvoll, auf 5G Angebot zu setzen, zumal diese noch teuer sind und man 5G Netzbereiche auch nur punktuell in Deutschland findet (und natürlich vor allem in den Ballungsregionen). Das muss man vorerst noch nicht auf 5G Angebote wechseln.

Man kann aber davon ausgehen, dass die Entwicklung im 5G Segment hin zu mehr Netzbereichen und günstigeren Tarifen gehen wird. In einem oder zwei Jahren kann es daher durchaus möglich sein, dass 5G durchaus auf bei den 3GB Handytarifen eine sinnvolle Alternative ist- oder aber das es gar keine Angebote mit 3 Gigabyte Volumen mehr gibt, sondern nur noch größere Tarife.

LTE max und Durchschnittsgeschwindigkeit

Netzkarten nach Anbieter

Eplus gibt es als Netzbetreiber nicht mehr, dieses Netz wurde mit O2 fusioniert.

An dieser Stelle sollte man erneut erwähnen, dass es sich nicht bei allen Nutzern um die besagten Werte – 225 bis 500 Mbit/s – handelt. In meisten Fällen muss man mit einer Durchschnittsgeschwindigkeit rechnen und bei der Auswahl von Tarifen genau auf die Informationen und Details, welche auch im Kleingedruckten schwer zu finden sind, zu achten. Zu den erwähnten Verbindungswerten schreibt O2 Folgendes:

 „… mobiles Surfen mit bis zu 225 MBit/s (im Durchschnitt 19,3 MBit/s; Upload bis zu 50 MBit/s, im Durchschnitt 10,4 MBit/s) im dt. O2 Mobilfunknetz bzw. bis zu 50 MBit/s (im Durchschnitt 16,8 MBit/s; Upload bis zu 32 MBit/s, im Durchschnitt 10,3 MBit/s) für ehemalige Kunden der E-Plus Service GmbH, die automatisch auf ein O2 Produkt umgestellt wurden …“

Informationen mit ähnlichem Inhalt findet man auch bei anderen Betreibern, wobei die Netze von Telekom oder Vodafone besser ausgebaut sind, als die von O2. So muss man auch bei den letzten auf die entsprechenden Angaben achten und nicht auf die großgeschriebene Werbung über LTE max. sofort anspringe. Um eine annähernde Vorstellung über die Verbindungsmöglichkeiten in der eigenen Region zu haben, lohnt es sich einen Blick auf die Netzausbaukarte der jeweiligen Anbieter zu werfen. Diese Karten stehen gratis beim jeweiligen Netzbetreiber zur Verfügung und geben eine Orientierung darüber, welchen Speed und welchen Netzstandard man theoretisch erwarten kann. In der Praxis gibt es aber in der Regel immer noch Abweichungen nach unten denn Indoor ist beispielsweise die Abdeckung immer geringer und damit sind auch die Geschwindigkeiten nicht so hoch wie prognostiziert.

Dazu sollte man auch die Auslastung beachten – je mehr Nutzer gleichzeitig im Netz aktiv sind, desto höher die Belastung und desto weniger Leistung steht für den einzelnen Nutzer zur Verfügung. Daher kann es auch passieren, dass man zu Stoßzeiten in an sich gut ausgebauten Stadtzentren langsame Verbindungen hat.

Die deutschen Mobilfunk-Netze im Test


VoLTE und WLAN Call bei 3 Gigabyte Flatrates

VoLTE steht für Gespräche über LTE und WLAN Call steht für die Technik, auch im WLAN Gespräche führen zu können. Diese Funktionen sind mittlerweile bei fast allen modernen Handys verfügbar, allerdings haben nicht alle Handy Flatrates und Tarife dies auch freigeschaltet.

Vor allem in den D1 Netz der Telekom und in den Vodafone Mobilfunk-Netzen gibt es VoLTE Tarife und WLAN Calling in erster Linie bei den originalen Angeboten der Netzbetreiber. Im Prepaid Bereich und bei den Drittanbietern ist dagegen weder VoLTE noch WLAN Calls zu finden.

O2 ist in dieser Hinsicht etwas besser aufgestellt. Das Unternehmen hat sowohl die eigenen Tarife als auch die eigenen Marken für VoLTE freigeschaltet und auch WLAN Calls sind möglich. Auch die 1&1 Tarife im o2 Netz profitieren davon. Viele andere Tarife im O2 Netz (beispielsweise bei den Drillisch Disocuntern) bieten diese Technik aber weiterhin nicht an.

Was tun bei Problemen mit dem Datenvolumen, dem Speed oder LTE?

Der Speed ist eine wichtige Größe, wenn es darum geht, wie komfortabel man mit einem bestimmten Datenvolumen surfen kann, daher gibt es in dem Bereich auch immer wieder Kritik, wenn die versprochene Bandbreite nicht erreicht wird. Wie schnell der eigene Anschluss ist, kann man offiziell hier messen (lassen). Einen rechtlichen Anspruch auf einen bestimmten Speed gibt es aber in der Regel nicht, die Tarife arbeiten fast immer mit „bis zu“-Werten bei den Angaben.

Solle es darüber hinaus Probleme mit einem Anbieter oder einem Tarif geben, kann man sich mittlerweile professionelle Hilfe holen. Die Bundesnetzagentur ist die Schlichtungsstelle für Telekommunikation und dort kann man bei Problemen Hilfe und einen neutralen Schlichterspruch bekommen. Das Verfahren ist dabei kostenlos, allerdings ist auch niemand an dieser Schlichterspruch gefunden – weder der Kunde noch der Anbieter.

Sollte auch das Schlichtungsverfahren nicht helfen, gibt es immer noch den Weg zur Verbraucherzentrale oder direkt zum Anwalt.

Bewertung