Unbegrenztes Datenvolumen ohne Drosselung bei Telekom, Vodafone und O2 im Überblick – Die großen Mobilfunk-Anbieter haben lange Zeit gebraucht, bevor sie sich an das Thema unbegrenztes Datenvolumen heran gewagt haben, aber mittlerweile gibt es eine ganze Reihe von Handytarifen und Flatrates, die ohne Drosselung und Limit auskommen. Mit diesen Angeboten kann man tatsächlich so viel man will im Internet surfen und es gibt keine Einschränkungen und Begrenzungen. Allerdings liegen die Preise noch sehr deutlich über den Angeboten mit Drosselung, Ausnahme ist hier O2 mit den Tarifen die günstig, aber teilweise doch recht langsam sind.

Unbegrenztes Datenvolumen bei Telekom, Vodafone und O2

Telekom MagentaMobil XL
5G und LTE max (500MBit/s) freigeschaltet
84.95€ / Monat
  • 24 Monate Laufzeit
  • 39.95€ Anschlusspreis
  • unbegrenztes Surfen
  • Gespräche&SMS kostenlos


O2 Free Unlimited Max
Hoher Speed mit LTE max und bis zu 225MBit/s.
49.99€ / Monat
  • 1 Monat Laufzeit wählbar
  • 39.99€ Anschlusspreis
  • unbegrenztes Surfen
  • Gespräche&SMS kostenlos


O2 Free Unlimited Smart
Moderater Speed mit bis zu 10MBit/s
39.99€ / Monat
  • 1 Monat Laufzeit wählbar
  • 39.99€ Anschlusspreis
  • unbegrenztes Surfen
  • Gespräche&SMS kostenlos


Handy.de NO LIMIT MAX
Voller Speed bis 225MBit/s
34.99€ / Monat
  • 24 Monate Laufzeit
  • 19.99€ Anschlusspreis
  • unbegrenztes Surfen
  • Gespräche&SMS kostenlos

Wichtig: O2 bietet gute Preise und die billigsten Tarife mit unbegrenztem Datenvolumen derzeit auf dem Markt, aber die mobilen Geschwindigkeiten sind teilweise doch sehr niedrig. Vor allem der kleiner Tarif ohne Drosselung mit 2MBit/s ist doch sehr langsam im Vergleich zur Konkurrenz und man sollte eventuell erst die Variante mit kurzer Laufzeit wählen, um auch wieder wechseln zu können, falls man mit dem niedrigen Speed doch nicht zufrieden ist.

Gute Nachrichten gibt es dagegen beim Thema 5G. Derzeit sind alle Tarife mit unbegrenztem Datenvolumen 5G tauglich (Telekom) oder zumindest 5G ready (O2). Alle Anbieter haben also in diesem Bereich 5G Tarife und bei allen Anbietern gibt es 5G sogar kostenlos mit dazu (passendes Handy vorausgesetzt). Bei O2 ist 5G mittlerweile auch im Einsatz, der Ausbau liegt aber noch deutlich hinter dem der Telekom- und Vodafone-5G-Netze. Man sollte also immer vorher eine Netzabfrage machen, um sicherzustellen, dass man diese Technik auch nutzen kann.

5G kann im Bereich der Handytarife ohne Drosselung dabei auch durchaus eine sehr sinnvolle Ergänzung sein, denn wenn man Datenvolumen ohne Limit hat, macht es natürlich auch viel Sinn, dieses möglichst schnell nutzen zu können. Das kann auch Sinn machen, wenn man in überlasteten Bereichen unterwegs ist. Bei großen Events, wenn viele Nutzer zusammen sind, ist das LTE Netz oft stark ausgelastet und dank langsam. 5G kann nicht nur mehr Geräte gleichzeitig verwalten, sondern ist auch noch nicht so stark belastet, weil es noch wenige 5G Tarife gibt. Daher hat man mit dieser Technik in solchen Situationen oft bessere Karten als mit einem reinen LTE Tarif.

Sonderfall Vodafone und Freenet Funk mit unbegrenztem Datenvolumen

Vodafone bietet mit dem RED XL Tarif ebenfalls ein Angebot, bei dem unbegrenztes Datenvolumen zur Verfügung steht. Allerdings hat das Unternehmen diesen Tarif bereits seit längeren nicht mehr weiter entwickelt und man kann die Tarif auch nicht online buchen. Lediglich per Hotline oder im Shop steht diese Flatrate zur Verfügung.

Daher haben wir diesen Tarif auch nicht mit aufgenommen. Sobald er wieder online angeboten ist, ändern wir das auch wieder.

Freenet Funk (im O2 Mobilfunk-Netz) bietet ebenfalls unbegrenztes Datenvolumen an und das sogar recht flexibel mit täglicher Abrechnung.

Allerdings gibt es den Tarif nur über die App und auch nur mit Paypal Abrechnung – wer beides nicht möchte, kann den Tarif nicht buchen. Daher haben wir dieses Angebot auch separat mit aufgeführt.

Wer sich dafür interessiert findet die App hier: Freenet Funk App*.

Weitere Details zu den beiden Anbietern und Angeboten haben wir weiter unter noch zusammengefasst. Leider sind in den letzten Monaten eher wenige neue Tarife hinzugekommen, bei denen man unbegrenztes Datenvolumen bekommt. Daher gibt es nur die oben genannten Anbieter und die Sonderfälle hier.

Unbegrenztes Datenvolumen ohne Vertrag

Wer nur kurzfristig viel Datenvolumen braucht oder sich nicht sicher ist, ob man wirklich eine Flat ohne Drosselung benötigt, sollte zuerst auf Angebote ohne lange Laufzeit und Vertrag setzen. Diese gibt es auch bei den Flat mit unbegrenztem Datenvolumen, aber die Auswahl ist doch eher begrenzt. Nur O2 bietet die Möglichkeit, die Tarife auch ohne lange Laufzeit zu buchen. Bei Telekom und Vodafone gibt es Angebote leider nur mit mindestens 24 Monaten Laufzeit und dazu auch einer Kündigungsfrist von 3 Monaten. Im Vergleich der Handytarife hat man also wenig Auswahl: man kann auf die O2 Tarife ohne Volumen-Begrenzung setzen oder auf gar keine Angebote. Daneben gibt es noch Freenet Funk mit den bereits genannten Einschränkungen und täglicher Kündigungsmöglichkeit.

Unbegrenztes Datenvolumen ohne Laufzeit kann vor allem auch bei den O2 Tarifen und deren unterschiedlichen Geschwindigkeiten sinnvoll sein. Wer sich nicht sicher ist, ob 10Mbit/s nicht vielleicht doch zu langsam sind, kann mit den Flex Tarifen von O2 testen, welcher Speed angenehm ist und im Zweifel auch wieder wechseln, wenn man dort höhere Geschwindigkeiten benötigt. Daher sind hier die flexiblen Tarife ein echter Mehrwert.

HINWEIS: Wer neben dem Tarif mit unbegrenztem Datenvolumen auch ein neues passendes Handy oder Smartphone möchte (beispielsweise ein neues 5G Gerät) kommt in der Regel um die 24 Monate Laufzeit nicht herum, subventionierte Hardware gibt es nur, wenn man sich längerfristig bindet.

Unbegrenztes Datenvolumen im Prepaid Bereich

Die Prepaid Anbieter sind derzeit bei unbegrenztem Datenvolumen noch eher zurückhaltend. Es gibt derzeit nur einen Anbieter, bei dem man diese Form der Tarife bekommt und das ist die Telekom mit dem MagentaMobil Prepaid Max Tarif. Dieser beinhaltet eine Prepaid Allnet Flat ohne Drosselung und daher kann man mit diesem Tarif surfen, so viel man möchte, ohne das es Einschränkungen oder Beschränkungen gibt. Dazu ist auch 5G freigeschaltet, diese Simkarten sind derzeit die einzigen 5G Tarife, die es im Prepaid Bereich gibt. Allerdings ist der Preis für diese Leistungen bisher auch recht hoch. Das Unternehmen möchte 99.95 Euro für 28 Tage (4 Wochen Laufzeit) haben und das ist sogar noch teurer als bei den Angeboten im Postpaid Bereich (auch wenn die 5G Nutzung dann gleich mit enthalten ist). Daher ist eine Prepaid Flat mit unbegrenztem Datenvolumen wohl aktuell für die meisten Kunden noch keine sinnvolle Alternative und es gibt auch keine Hinweise, dass andere Prepaid Anbieter diesem Beispiel folgen könten.

Unbegrenztes Datenvolumen bei Telekom, Vodafone und O2

Telekom MagentaMobil XL
5G und LTE max (500MBit/s) freigeschaltet
84.95€ / Monat
  • 24 Monate Laufzeit
  • 39.95€ Anschlusspreis
  • unbegrenztes Surfen
  • Gespräche&SMS kostenlos


O2 Free Unlimited Max
Hoher Speed mit LTE max und bis zu 225MBit/s.
49.99€ / Monat
  • 1 Monat Laufzeit wählbar
  • 39.99€ Anschlusspreis
  • unbegrenztes Surfen
  • Gespräche&SMS kostenlos


O2 Free Unlimited Smart
Moderater Speed mit bis zu 10MBit/s
39.99€ / Monat
  • 1 Monat Laufzeit wählbar
  • 39.99€ Anschlusspreis
  • unbegrenztes Surfen
  • Gespräche&SMS kostenlos


Handy.de NO LIMIT MAX
Voller Speed bis 225MBit/s
34.99€ / Monat
  • 24 Monate Laufzeit
  • 19.99€ Anschlusspreis
  • unbegrenztes Surfen
  • Gespräche&SMS kostenlos

Unbegrenztes Datenvolumen im Ausland

Aktuell gibt es noch keine deutschen Anbieter, der Datenverbindungen im Ausland mit unbegrenztem Datenvolumen und ohne Drosselung zulässt. Das betrifft leider auch die EU Länder, denn hier wurde für das Datenroaming extra eine Art Ausnahme geschaffen. Es gibt also auch in der EU kein unlimitiertes Datenroaming, sondern viel Datenvolumen und danach extra Kosten (allerdings nur nach Benachrichtigung).

Die EU Regelungen dazu sind wie folgt:

Wenn Sie einen Mobilfunkvertrag haben, der die Zahlung einer festen monatlichen Gebühr für ein Leistungspaket mit unbegrenztem Datenvolumen vorsieht, muss Ihr Mobilfunkbetreiber Ihnen ein großes Datenvolumen für das Roaming zugestehen. Die genaue Datenmenge hängt davon ab, wie viel Sie für Ihr Mobilfunkpaket zahlen. Das Datenvolumen beim Roaming muss jedoch mindestens das Doppelte des Volumens betragen, das sich ergibt, wenn Sie den Preis Ihres Mobilfunkvertrags (ohne MwSt.) durch die Preisobergrenze auf der Vorleistungsebene (2020: 3,50 €/GB) dividieren.

Ihr Betreiber muss Ihnen mitteilen, welches Datenvolumen Ihnen für das Roaming zur Verfügung steht. Wenn Sie dieses Volumen während des Roamings überschreiten, entstehen Ihnen zusätzliche Kosten. Diese Zusatzgebühren dürfen höchstens der Preisobergrenze auf der Vorleistungsebene (2020: 3,50 €/GB zzgl. MwSt.) entsprechen.

Das sollte man bei Urlaub oder einer Geschäftsreise beachten. Das Datenvolumen im Ausland ist meistens begrenzt und in der Regel geben die Anbieter direkt mit an, wie viel Volumen in der EU zur Verfügung steht. Wer sich dennoch unsicher ist, sollte die Hotline kontaktieren und dort konkret nachfragen. Dann ist man in jedem Fall auf der sicheren Seite.

Freenet Funk als Alternative im O2 Netz

Es gibt im Discount-Bereich derzeit einen Anbieter, der auf auf unbegrenztes Datenvolumen ohne Drosselung setzt: freenet Funk. Das Unternehmen bietet einen app-basierten Tarif ohne Drosselung und man zahlt für unlimitiertes Datenvolumen nur 1 Euro pro Tag (also bis zu 31 Euro monatlich). Das Unternehmen schreibt selbst dazu:

Du kannst Dich täglich neu entscheiden (musst Du aber nicht): Brauchst Du morgen unlimited LTE Datenvolumen für einen Serienmarathon in der Bahn oder reicht 1 GB LTE? Grenzenlos telefonieren und SMS verschicken kannst Du innerhalb Deutschlands in beiden Tarifen. Wenn Du zufrieden bist, läuft Dein gebuchter Tarif so lange weiter, bis Du wechselst, pausierst oder kündigst. Und keinen Tag länger.

Jeden Tag steht Dir mind. 1 GB LTE mit einer Datenübertragungsgeschwindigkeit von bis zu 225 Mbit/s zur Verfügung! Wenn Du das hochrechnest, sind es ca. 30 GB pro Monat. Wenn Du mehr brauchst, wechselst Du zu unlimited LTE und hast unbegrenzte Datenpower am Tag. Up- oder Downgraden – bei uns geht beides problemlos und so oft Du willst.

Das hört sich sehr gut an, allerdings gibt es auch einige kritische Punkte:  Der Anbieter hat die eigenen AGB aber bereits einige Male zuungunsten der Verbraucher geändert und daher ist unklar, ob der Tarif nun so bestehen bleibt und die Konditionen fix sind. Darüber hinaus m muss man immer die App nutzen, wenn man den Tarif möchte und die Bezahlung ist auch nur per Paypal (und beispielsweise nicht per Bankeinzug) möglich. Daher haben wir den Anbieter vorerst nicht mit bei den anderen Angeboten mit aufgeführt. Zur App: Freenet Funk App*.

HINWEIS: Das Unternehmen bietet mit Freenet Flex auch einen ähnlichen Tarif im Mobilfunk-Netz von Vodafone. Allerdings gibt es dort nur „normale“ Allnet Flat – unbegrenztes Datenvolumen und eine tägliche Abrechnung bietet Freenet Flex leider nicht.

Die Vodafone Tarife und Flat mit unbegrenztem Datenvolumen

Vodafone bietet ebenfalls einen Handytarif ohne Volumenbegrenzung und Drosselung an. Der Vodafone RED XL unlimited bietet unbegrenztes Datenvolumen und kostet 79,99 Euro pro Monat. Das Angebot ist damit billiger als bei der Telekom und bietet dennoch kostenloses 5G.

Das Unternehmen schreibt selbst zu den Vorteilen dieses Tarifs:

  • Du surfst ohne Daten-Limit immer mit Highspeed.
  • Du nutzt als einer der Ersten kostenlos das Vodafone-5G-Netz.3
  • Du hast fürs Surfen im EU-Ausland 39 GB Datenvolumen pro Monat.
  • Du kannst bis zu 10 GB mit jeder Partner- oder Datenkarte teilen.
  • Du sparst in der GigaKombi: Kombiniere den Red XL Unlimited mit unseren Internet & Festnetz- oder TV-Angeboten. So zahlst Du 10 € weniger im Monat

Allerdings bietet Vodafone diesen Mobilfunk-Tarif vorerst nicht mehr online an. Man kann ihn nur noch im Shop vor Ort oder über die Hotline bestellen. Angeblich war das Interesse an diesem Tarif nicht groß genug und daher hat man ihn wieder aus der Online-Vermarktung genommen. Daher ist dieser Tarif hier auch nicht mit aufgeführt. Sobald sich dies ändert und Vodafone den Tarif wieder in die normale Vermarktung nimmt, wird er hier natürlich auch wieder mit in der Tabelle erscheinen.

Video: Tarife mit unlimitiertem Datenvolumen

FAQ zu Tarife ohne Vertrag und Laufzeit

Lohnt sich bereits 5G bei den Handytarifen?

5G ist derzeit nur an wenigen Stellen in Deutschland verfügbar. Wenn man dort wohnt oder oft unterwegs ist, kann es ein Mehrwert sein, man sollte aber im Vorfeld auf jeden Fall die Netzausbaukarte zu 5G prüfen.

Sollte man noch auf 3G Tarife setzen?

Tarife mit 3G und ohne LTE sind nur noch selten und das hat einen Grund: das 3G Netz soll in den kommenden Jahren abgeschaltet werden und für schnelles Internet ist LTE daher wichtig. Nur wer kein Internet benötigt kann auch auf 3G Tarife setzen, denn Gespräche und SMS sind auch mit 2G ohne Probleme möglich.

Ist VoLTE bei Handytarifen sinnvoll?

Voice over LTE ermöglicht Gespräche per LTE. Ohne diese Technik müssen Handys ins 3G Netz bei Gesprächen wechseln. Daher ist VoLTE sehr sinnvoll und eine Funktion, die man wenn möglich nutzen sollte.

Handytarife mit eSIM oder nicht?

Viele Anbieter haben mittlerweile eSIM verbaut. Dabei macht es keinen Unterschied, ob man die Tarif per eSIM oder Plastik SIM nutzt - die Konditionen sind immer gleich.

Bewertung