Handytarife unter 10 Euro – die besten Verträge und Flat im Überblick – In Deutschland zahlen fast 4 von 5 Nutzern mehr als 10 Euro monatlich für ihren Handyvertrag oder ihren Tarif. Nur etwa 17 Prozent der Nutzer liegen bei einer monatlichen Rechnung von 10 Euro oder weniger. Dabei ist es oft gar nicht notwendig, so viel auszugeben, denn häufig sind im Tarif Leistungen enthalten, die man gar nicht benötigt (aber trotzdem dafür bezahlt) und auf der anderen Seite sind die Kosten für Tarife und Flatrates in den letzten Jahren deutlich nach unten gegangen, so dass man mittlerweile auch für unter 10 Euro schon durchaus leistungsfähige Flatrates und Tarife findet. Wer etwas weniger zahlen will, findet mittlerweile auch recht interessante Handytarife ab 5 Euro und für mehr Leistung sollte man sich die Flatrates bis 20 Euro anschauen.

In Beratungsgespräche werden solche Tarife aber nur selten angeboten, da die Gewinnspannen hier vergleichsweise niedrig sind und die Verkäufer daher eher darauf abzielen, teurere Tarife zu verkaufen. Es gibt aber durchaus eine interessante Auswahl von solchen Handytarifen auf dem deutschen Markt und wir haben versucht, hier einen aktuellen Überblick zusammen zu stellen.

Handy-Tarife unter 10 Euro im Überblick

Callya Special
Die schnellste Prepaid-Karte: 2.5GB mit 500Mbit/s LTE Speed und 200 Freieinheiten für Gespräche und SMS nur 9.99€ monatlich!
5 Sterne Bewertung zum Anbieter »
O2 ohne Datenlimit
Die neue O2 Flat mit unbegrenztem Datenvolumen für nur noch 29.99 Euro im Monat! Nun auch mit 5G und auf Wunsch auch mit kurzer Laufzeit!
5 Sterne Bewertung zum Anbieter »
Tarife Auswahl
Anbieter-Suche

Gespräche

(in Minuten)

SMS

(Stück)

Internet

(in Megabyte)


Netz:


VoLTE

Prepaid/Postpaid


eSIM- Anbieter

Internet-Speed:


LTEmax

Mindest-Laufzeit


WLAN Call



5.99€

pro Monat
Gespräche: FLAT
SMS: FLAT
Internet: 3GB 21.6Mbit/s (LTE)
Datenautomatik
Handy-Tarif im O2 Netz
1
Monat/e
Laufzeit
nur 1 Monat Laufzeit

5.99€

pro Monat
Gespräche: FLAT
SMS: FLAT
Internet: 2GB 50Mbit/s (LTE)
Datenautomatik
Handy-Tarif im O2 Netz
24
Monat/e
Laufzeit
ohne Laufzeit: 9.99 Euro Kaufpreis,

5.99€

pro Monat
Gespräche: FLAT
SMS: FLAT
Internet: 1GB 50Mbit/s (LTE)
Datenautomatik
Handy-Tarif im O2 Netz
1
Monat/e
Laufzeit
mit 24 Monaten Laufzeit für 10 Euro Kaufpreis weniger

6.99€

pro Monat
Gespräche: FLAT
SMS: FLAT
Internet: 2GB 50Mbit/s (LTE)
Datenautomatik
Handy-Tarif im O2 Netz
1
Monat/e
Laufzeit
mit 24 Monaten Laufzeit für 10 Euro Kaufpreis weniger

7.95€

pro Monat
Gespräche: FLAT
SMS: FLAT
Internet: 2GB 21.6Mbit/s (LTE)
Handy-Tarif im O2 Netz
1
Monat/e
Laufzeit
LTE Nutzung möglich

7.95€

pro Monat
Gespräche: FLAT
SMS: FLAT
Internet: 3GB 21.6Mbit/s (LTE)
Handy-Tarif im O2 Netz
keine
Laufzeit
LTE Nutzung möglich

7.99€

pro Monat
Gespräche: FLAT
SMS: FLAT
Internet: 3GB 50Mbit/s (LTE)
Datenautomatik
Handy-Tarif im O2 Netz
1
Monat/e
Laufzeit
mit Laufzeit = ohne Kaufpreis und 1 Euro weniger Grundgebühr

7.99€

pro Monat
Gespräche: FLAT
SMS: FLAT
Internet: 3GB 21.6Mbit/s (LTE)
Handy-Tarif im O2 Netz
keine
Laufzeit
Prepaid Allnet Flat

7.99€

pro Monat
Gespräche: FLAT
SMS: FLAT
Internet: 2GB 50Mbit/s (LTE)
Datenautomatik
Handy-Tarif im O2 Netz
24
Monat/e
Laufzeit
-

7.99€

pro Monat
Gespräche: FLAT
SMS: FLAT
Internet: 3GB 21.6Mbit/s (LTE)
Handy-Tarif im O2 Netz
keine
Laufzeit
kostenlose Gespräche und SMS in alle Netze

8.99€

pro Monat
Gespräche: FLAT
SMS: FLAT
Internet: 3GB 50Mbit/s (LTE)
Datenautomatik
Handy-Tarif im O2 Netz
24
Monat/e
Laufzeit
-

8.99€

pro Monat
Gespräche: FLAT
SMS: FLAT
Internet: 6GB 50Mbit/s (LTE)
Datenautomatik
Handy-Tarif im O2 Netz
1
Monat/e
Laufzeit
mit Laufzeit = ohne Kaufpreis

8.99€

pro Monat
Gespräche: FLAT
SMS: FLAT
Internet: 3GB 21.6Mbit/s (LTE)
Handy-Tarif im O2 Netz
24
Monat/e
Laufzeit
BILDplus-ABo inklusive, auch mit kurzer Laufzeit

8.99€

pro Monat
Gespräche: FLAT
SMS: FLAT
Internet: 3GB 21.6Mbit/s (LTE)
Handy-Tarif im O2 Netz
24
Monat/e
Laufzeit
ohne Laufzeit: +2 Euro/Monat

9.99€

pro Monat
Gespräche: FLAT
SMS: FLAT
Internet: 4GB 50Mbit/s (LTE)
Datenautomatik
Handy-Tarif im O2 Netz
1
Monat/e
Laufzeit
mit 24 Monaten Laufzeit für 10 Euro Kaufpreis weniger

9.99€

pro Monat
Gespräche: FLAT
SMS: FLAT
Internet: 3GB 21.6Mbit/s (LTE)
Datenautomatik
Handy-Tarif im O2 Netz
1
Monat/e
Laufzeit
Datenautomatik

9.99€

pro Monat
Gespräche: FLAT
SMS: FLAT
Internet: 3GB 50Mbit/s (LTE)
Datenautomatik
Handy-Tarif im O2 Netz
keine
Laufzeit
täglich kündbar

9.99€

pro Monat
Gespräche: FLAT
SMS: FLAT
Internet: 5GB 25Mbit/s (LTE)
Handy-Tarif im Telekom (D1) Netz
24
Monat/e
Laufzeit
1.Monat kostelos, LTE50 +3 Euro/Monat

9.99€

pro Monat
Gespräche: FLAT
SMS: FLAT
Internet: 5GB 21.6Mbit/s (LTE)
Handy-Tarif im Vodafone Netz
24
Monat/e
Laufzeit
ohne Laufzeit 2 Euro mehr im Monat, keine Anschlussgebühr

9.99€

pro Monat
Gespräche: FLAT
SMS: FLAT
Internet: 3GB 500Mbit/s (5G)
Handy-Tarif im Vodafone Netz
1
Monat/e
Laufzeit
+100MB gratis Daten-Volumen per App, 5G möglich gegen 2.99 Euro Aufpreis
Es werden aus Gründen der Übersichtlichkeit nur die 20 besten und günstigen Tarife dargestellt. Ist Ihr Wunschanbieter nicht mit dabei besteht die Möglichkeit mit anderen Suchparametern den Mobilfunk Tarife Vergleich zu erweitern.

Leider muss man sagen, dass es in diesem Preisbereich noch nicht wirklich die großen Datenvolumen gibt. Tarife und Flat mit 10 GB Volumen oder auch Angebote mit 5 GB Volumen sind eher selten bis gar nicht zu bekommen. Allerdings arbeitet hier die Zeit für die Verbraucher, denn mittlerweile sinken die Preise für das Datenvolumen von Jahr zu Jahr ab. Das bedeutet konkret, dass man in einiger Zeit für das gleiche Geld wohl deutlich mehr Volumen bekommen wird und möglicherweise sind dann auch Tarife mit 20 GB monatlichem Volumen verfügbar.

Ganz konkret muss man derzeit aber auf einige Punkte in diesem Preisbereich noch verzichten. So gibt es für 10 Euro monatlich noch keinen Tarif mit unbegrenztem Datenvolumen und auch 5G Tarife werden im Handytarife Vergleich erst ab höheren Summen pro Monat angeboten.

Handytarife für unter 10 Euro im Telekom Netz

Die Magenta-Tarife der Telekom selbst kosten mindestens 30 Euro monatlich (bieten aber beispielsweise auch 5G) und fallen daher bei dieser Auswahl heraus. Die Telekom bietet nur im Prepaid Bereich noch Alternativen mit monatlichen Kosten für weniger als 10 Euro. Dafür finden sich bei den Discountern im Telekom Netz einige Anbote, die unter 10 Euro monatlicher Grundgebühr im Monat liegen.

Klarmobil bietet derzeit die kleinste Allnet Flat (mit 4GB Datenvolumen im Monat) für 9.99 Euro an. Das ist aktuell einer der wenigen Tarife, die für 10 Euro im Telekom Netz zu haben sind. Allerdings gibt es den Tarif nur in den ersten 24 Monaten so günstig, danach wir der Preis teurer. Man sollte also rechtzeitig kündigen.

Weitere Tarife unter 10 Euro findet man im D1 Netz der Telekom nur im Prepaid Bereich.

10 Euro Tarife im Vodafone Netz

Im Vodafone Netz ist die Auswahl etwas größer als bei der Telekom und es gibt einige Anbieter mehr, die Tarife für unter 10 Euro im Monat für Kunden bereit stellen. Aber auch hier gilt, dass die originalen Vodafone RED Tarife generell mindestens 30 Euro monatlich kosten und damit nicht in die Auswahl fallen. Dafür bietet die Vodafone Prepaid Karte eine interessante Alternative, denn für 9.99 Euro gibt es hier einen LTE Internet Flat mit 1250MB Datenvolumen sowie 200 Freieinheiten für Gespräche und SMS in alle deutschen Netze.

Noch günstiger wird es bei Freenetmobile. Das Unternehmen kann zwar nicht auf LTE zurück greifen, bietet aber die FreeSmart 500 Flat für 3.95 Euro. Dafür bekommen Kunden 100 Freiminuten, 100 FreiSMS sowie die Internet Flat mit 500MB Datenvolumen. Für 2 Euro mehr im Monat gibt es den FreeSmart 1000 Tarif. Dieser kostet 5.95 Euro monatlich und bietet sogar 1GB Datenvolumen monatlich.

Wer mehr Gesprächsvolumen braucht, findet dieses beim Otelo Smartphone 400 Tarif. Dieser ist für 7.99 Euro monatlich buchbar und bietet bis zu 300 Freieinheiten monatlich, die sowohl für Gespräche als auch für SMS zu nutzen sind. Dazu gibt es eine Internet Flat mit 400MB Datenvolumen. Einen vergleichbaren Tarif gibt es auch bei EDEKAmobil und FYVE, allerdings sind diese Angebote ca. 1 Euro monatlich teurer.

Leider gilt auch im Vodafone Netz, dass LTE derzeit nur bei Vodafone selbst zu haben ist und alle Drittanbieter (auch Otelo als Tochterunternehmen) ohne LTE auskommen müssen.

Handytarife für unter 10 Euro im O2 Netz

Im Handy-Netz von O2 verhält es sich bei den Tarifen für weniger als 10 Euro monatlich fast wie bei Vodafone: es gibt eine ganze Reihe von Discountern, die solche Tarife anbieten, bei O2 selbst gibt es aber leider keine Angebote mit weniger als 10 Euro Grundgebühr im Monat. Auch die neuen O2 Free Tarife (die seit Juni auf dem Markt sind) bieten Leistungen erst ab knapp 20 Euro monatlich an. Dank Boost Option und O2 Free Connect haben diese Angebote zwar viel Leistung, sind aber eben auch etwas teurer.

Dafür findet man bei Simply die derzeit billigste Allnet Flat auf dem deutschen Markt. Für nur 6.49 Euro pro Monat gibt es dabei die komplette Allnet Flatrate für Gespräche und SMS sowie eine Internet Flatrate mit 500MB Datenvolumen.

Auch die Preise für noch mehr Datenvolumen sind richtig günstig. So bietet WinSIM beispielsweise die 2GB Allnet Flatrate für 6.99 Euro an. Mit diesen Kampfpreisen im O2 Netz können derzeit die Angebote in den anderen Handy-Netzen nicht mit halten. Auch für unter 10 Euro monatliche Kosten bekommt man hier schon komplette Flatrates und Allnet Tarife.

Dazu ist im O2 Netz der Zugang zum LTE Netz für die meisten Anbieter mittlerweile frei geschaltet. Daher können sowohl Simply als auch WinSIM in ihren Tarifen O2 LTE Verbindungen bis 50MBit/s (teilweise sogar 225MBit/s) anbieten – das ist genau so schnell wie die originalen Tarifen von O2. Der Nachteil ist dabei allerdings, dass alle diese Tarife mit einer Datenautomatik ausgestattet sind und automatisch neues Datenvolumen gebucht wird, wenn man das monatliche Volumen überschreitet. Diese Nachbuchung kostet 2 Euro pro Buchung und wird bis zu drei Mal pro Monat ausgeführt. Wenn man nicht aufpasst, erhöht sich so die monatliche Rechnung um 6 Euro.

Tarife unter 10 Euro mit 5G Netzabdeckung

Die ersten 5G Handytarife sind in Deutschland gestartet und damit gibt es nun noch schnellere Tarife als mit 4G. Allerdings nutzen die meisten Netzbetreiber 5G vorerst nur für die eigenen Flatrates und auch dort nur für die Premium-Angebote. Man zahlt also relativ viel, wenn man 5G nutzen will. In der Regel findet an die ersten 5G Tarife im Preisbereich von 20 bis 30 Euro aufwärts, wobei nach oben durchaus auch monatliche Kosten von mehr als 80 Euro möglich sind. Umgekehrt heißt dies, dass man für 10 Euro monatlich derzeit noch keinen 5G Tarif bekommt und es wohl auch noch etwas dauern wird, bis diese Tarife für wenig Geld zu haben sind. Auch bei LTE und 4G hat es einige Jahre gedauert, bis die Prepaid Anbieter und Discounter dafür frei geschaltet wurden und wahrscheinlich wird dies bei den 5G Angeboten wieder vergleichbar laufen. Im Prepaid Bereich gibt es bisher noch keine Angebote mit 5G Unterstützung.

eSIM bei Flatrates für 10 Euro

eSIM steht für integrierte Simkarten, die fest in den Handys und Smartphones verbaut sind und die sich auf die Daten des jeweiligen Tarifes programmieren lassen. Man muss mit dieser Technik dann nicht mehr die Simkarte wechseln, sondern nur den neuen Tarif auf die eSIM laden und kann das Angebot dann nutzen.

Neben einem passende Handy mit eSIM (aktuell verfügbar bei den neuen iPhone und Google Pixel) braucht man dazu auch einen Handyvertrag, der für eSIM frei geschaltet ist und leider sind das noch längst nicht alle Angebote auf dem Markt.

Im Preisbereich von 10 Euro und darunter ist es vor allem Congstar (Prepaid und Postpaid) als Anbieter, der bereits eSIM Tarif anbietet und dazu findet man auch bei den Telekom Prepaid Karten Tarif mit eSIM unter 10 Euro. Aktionsweise liegen auch die Angebote von 1&1 unter 10 Euro (ebenfalls mit eSIM) aber das muss man genau abpassen, denn diese Angebote sind nicht dauerhaft so billig. Die anderen Anbieter sind leider entweder teurer oder bieten kein eSIM.

VoLTE und WLAN Call bei den 10 Euro Tarifen

Gespräche über LTE und im WLAN sind derzeit bei den meisten Anbieter als Premium-Feature eingestuft und daher in erster Linie den teuren originalen Tarifen der Netzbetreiber vorbehalten. Ausnahmen sind hier die Discounter im O2 Netz: hier bieten beispielsweise Blau und einige andere Eigenmarken bereits diese Technik an. Insgesamt muss man aber sagen, dass diese Technik bei den Angeboten bis maximal 10 Euro eher selten zu finden ist. Man sollte daher auf jeden Fall nochmal nachfragen bzw. prüfen, ob man VoLTE und WIFI Calls auch wirklich nutzen kann – VoLTE Handytarife sind auf jeden Fall eine Überlegung wert.

Unser Fazit

Handytarife und Flatrates für unter 10 Euro im Monat sind mittlerweile eine gute Alternative zu teuren Handyangeboten und nicht mehr nur für Wenig-Nutzer interessant. Mittlerweile findet man vor allem bei den Discountern eine ganze Reihe von Tarifen und Allnetflat in diesem Preisbereich. Diese können durchaus auch mit den teureren Angeboten mithalten – lediglich bei den Sonderfunktionen und teilweise auch beim LTE Speed muss man bei Tarifen für weniger als 10 Euro einige Abstriche machen.

FAQ zum Handytarife Vergleich

Lohnt sich bereits 5G bei den Handytarifen?

5G ist derzeit nur an wenigen Stellen in Deutschland verfügbar. Wenn man dort wohnt oder oft unterwegs ist, kann es ein Mehrwert sein, man sollte aber im Vorfeld auf jeden Fall die Netzausbaukarte zu 5G prüfen.

Sollte man noch auf 3G Tarife setzen?

Tarife mit 3G und ohne LTE sind nur noch selten und das hat einen Grund: das 3G Netz soll in den kommenden Jahren abgeschaltet werden und für schnelles Internet ist LTE daher wichtig. Nur wer kein Internet benötigt kann auch auf 3G Tarife setzen, denn Gespräche und SMS sind auch mit 2G ohne probleme möglich.

Ist VoLTE bei Handytarifen sinnvoll?

Voice over LTE ermöglicht Gespräche per LTE. Ohne diese Technik müssen Handys ins 3G Netz bei Gesprächen wechseln. Daher ist VoLTE sehr sinnvoll und eine Funktion, die man wenn möglich nutzen sollte.

Handytarife mit eSIM oder nicht?

Viele Anbieter haben mittlerweile eSIM verbaut. Dabei macht es keinen Unterschied, ob man die Tarif per eSIM oder Plastik SIM nutzt - die Konditionen sind immer gleich.

Video: Warum sind Handytarife in Deutschland so teuer?

Was tun bei Problemen mit dem Datenvolumen, dem Speed oder LTE?

Der Speed ist eine wichtige Größe, wenn es darum geht, wie komfortabel man mit einem bestimmten Datenvolumen surfen kann, daher gibt es in dem Bereich auch immer wieder Kritik, wenn die versprochene Bandbreite nicht erreicht wird. Wie schnell der eigene Anschluss ist, kann man offiziell hier messen (lassen). Einen rechtlichen Anspruch auf einen bestimmten Speed gibt es aber in der Regel nicht, die Tarife arbeiten fast immer mit „bis zu“-Werten bei den Angaben.

Solle es darüber hinaus Probleme mit einem Anbieter oder einem Tarif geben, kann man sich mittlerweile professionelle Hilfe holen. Die Bundesnetzagentur ist die Schlichtungsstelle für Telekommunikation und dort kann man bei Problemen Hilfe und einen neutralen Schlichterspruch bekommen. Das Verfahren ist dabei kostenlos, allerdings ist auch niemand an dieser Schlichterspruch gefunden – weder der Kunde noch der Anbieter.

Sollte auch das Schlichtungsverfahren nicht helfen, gibt es immer noch den Weg zur Verbraucherzentrale oder direkt zum Anwalt.

Abstimmen für diese Handytarife und Flat
[Total: 2 Average: 4.5]