Handytarife Vergleich – die besten Verträge und Flatrate für Smartphones – Der Vergleich von Handytarife ist in den letzten Jahren weniger komplex geworden. Es gibt mittlerweile fast nur noch Allnet Flat auf dem deutschen Markt und daher haben die Mobilfunk-Tarife fast alle kostenlosen Gespräche, SMS und eine Internet-Flatrate. Dafür sind aber einige neue Merkmale mit dazu gekommen: 5G ist bei vielen Handytarifen verfügbar, es gibt eSIM Angebote, Flatrates mit und ohne VoLTE und einige neue Anbieter sind ebenfalls auf dem Markt. Dazu wurden vielen Tarife inzwischen mit extra Sim Karten erweitert und auch Partnerkarten erleben gerade ein Comeback.

Insgesamt ist der Marktüberblick daher nach wie vor nicht einfach und man findet auch mit Vergleichen nicht immer den günstigsten Tarif. Daher haben wir hier die aktuellen Handytarife auf dem deutschen Markt zusammengestellt und man kann sie nach den eigenen Bedürfnissen und Ansprüchen zusammenstellen.

Im Vergleich der Smartphone Tarife sind nur Handytarife selbst zusammengestellt. Wer noch ein Handy oder Smartphone dazu benötigt, sollte diesen Vergleich nutzen.

Handytarife Vergleich – die besten Verträge und Flatrate für Smartphones

O2 Prepaid Allnet Flat
Prepaid Allnet Flat mit 6 GB ab 12.99 Euro mit 1,5 GB gratis Datenvolumen Dauerhaft und mit 5G Max Speed!
5 Sterne Bewertung zum Anbieter »
Gratis Pixel 7a!
Kostenloses Pixel 7a zum Google Pixel 8 pro dazu: mit O2 Mobile M Vertrag mit 25 GB Datenvolumen und kostenloser Telefonie + SMS! Ab 49.99 Euro/Monat
5 Sterne Bewertung zum Anbieter »
Tarife Auswahl
Anbieter-Suche

Gespräche

(in Minuten)

SMS

(Stück)

Internet

(in Megabyte)


Netz:


VoLTE

Prepaid/Postpaid


eSIM- Anbieter

Internet-Speed:


LTEmax

Mindest-Laufzeit


WLAN Call



4.99€

pro Monat
Gespräche: FLAT
SMS: FLAT
Internet: 5GB 50Mbit/s (LTE)
Datenautomatik
Handy-Tarif im O2 Netz
1
Monat/e
Laufzeit
ohne Laufzeit 19.99 Euro Anschlusspreis

5.99€

pro Monat
Gespräche: FLAT
SMS: FLAT
Internet: 6GB 50Mbit/s (LTE)
Datenautomatik
Handy-Tarif im O2 Netz
1
Monat/e
Laufzeit
ohne Laufzeit 19.99 Euro Anschlusspreis

5.99€

pro Monat
Gespräche: FLAT
SMS: FLAT
Internet: 3GB 50Mbit/s (LTE)
Datenautomatik
Handy-Tarif im O2 Netz
1
Monat/e
Laufzeit
mit Laufzeit = ohne Kaufpreis und 1 Euro weniger Grundgebühr

6.99€

pro Monat
Gespräche: FLAT
SMS: FLAT
Internet: 5GB 21.6Mbit/s (LTE)
Datenautomatik
Handy-Tarif im O2 Netz
1
Monat/e
Laufzeit
nur 1 Monat Laufzeit

6.99€

pro Monat
Gespräche: FLAT
SMS: FLAT
Internet: 6GB 50Mbit/s (LTE)
Datenautomatik
Handy-Tarif im O2 Netz
24
Monat/e
Laufzeit
ohne Laufzeit: 19.99 Euro Kaufpreis,

6.99€

pro Monat
Gespräche: FLAT
SMS: FLAT
Internet: 7GB 50Mbit/s (LTE)
Handy-Tarif im O2 Netz
24
Monat/e
Laufzeit
ohne Laufzeit: +2 Euro/Monat, 5G +1 Euro/Monat

6.99€

pro Monat
300 Freieinheiten/Monat
für SMS und Gespräche
Internet: 6GB 50Mbit/s (LTE)
Datenautomatik
Handy-Tarif im O2 Netz
keine
Laufzeit
ohne Laufzeit 29.99 Euro Anschlusspreis

6.99€

pro Monat
Gespräche: FLAT
SMS: FLAT
Internet: 5GB 50Mbit/s (LTE)
Handy-Tarif im O2 Netz
24
Monat/e
Laufzeit
BILDplus-ABo inklusive, auch mit kurzer Laufzeit

7.99€

pro Monat
300 Freieinheiten/Monat
für SMS und Gespräche
Internet: 4GB 21.6Mbit/s (LTE)
Handy-Tarif im O2 Netz
24
Monat/e
Laufzeit
EU Roaming inklusive

7.99€

pro Monat
300 Freieinheiten/Monat
für SMS und Gespräche
Internet: 4GB 21.6Mbit/s (LTE)
Handy-Tarif im O2 Netz
24
Monat/e
Laufzeit
-

8.99€

pro Monat
Gespräche: FLAT
SMS: FLAT
Internet: 8GB 50Mbit/s (LTE)
Handy-Tarif im Vodafone Netz
1
Monat/e
Laufzeit
Grundgebühr steigt bei neuer Rufnummer und Portierung von best. Anbietern

8.99€

pro Monat
Gespräche: FLAT
SMS: FLAT
Internet: 3GB 50Mbit/s (LTE)
Datenautomatik
Handy-Tarif im O2 Netz
24
Monat/e
Laufzeit
-

8.99€

pro Monat
Gespräche: FLAT
SMS: FLAT
Internet: 12GB 50Mbit/s (LTE)
Datenautomatik
Handy-Tarif im O2 Netz
3
Monat/e
Laufzeit
ohne Laufzeit 29.99 Euro Anschlusspreis

8.99€

pro Monat
Gespräche: FLAT
SMS: FLAT
Internet: 5GB 50Mbit/s (LTE)
Datenautomatik
Handy-Tarif im O2 Netz
1
Monat/e
Laufzeit
mit Laufzeit = ohne Kaufpreis

8.99€

pro Monat
Gespräche: FLAT
SMS: FLAT
Internet: 17GB 50Mbit/s (LTE)
Handy-Tarif im O2 Netz
24
Monat/e
Laufzeit
ohne Laufzeit: +2 Euro/Monat, 5G +1 Euro/Monat

9.99€

pro Monat
Gespräche: FLAT
SMS: FLAT
Internet: 6GB 21.6Mbit/s (LTE)
Handy-Tarif im O2 Netz
24
Monat/e
Laufzeit
-

9.99€

pro Monat
Gespräche: FLAT
SMS: FLAT
Internet: 24GB 50Mbit/s (LTE)
Datenautomatik
Handy-Tarif im O2 Netz
3
Monat/e
Laufzeit
ohne Laufzeit 29.99 Euro Anschlusspreis

9.99€

pro Monat
Gespräche: FLAT
SMS: FLAT
Internet: 7GB 21.6Mbit/s (LTE)
Handy-Tarif im Vodafone Netz
1
Monat/e
Laufzeit
LTE direkt mit im Tarif enthalten

9.99€

pro Monat
Gespräche: FLAT
SMS: FLAT
Internet: 6GB 21.6Mbit/s (LTE)
Handy-Tarif im O2 Netz
24
Monat/e
Laufzeit
-

9.99€

pro Monat
Gespräche: FLAT
SMS: FLAT
Internet: 7GB 21.6Mbit/s (LTE)
Handy-Tarif im Vodafone Netz
24
Monat/e
Laufzeit
ohne Laufzeit 2 Euro mehr im Monat, keine Anschlussgebühr
Es werden aus Gründen der Übersichtlichkeit nur die 20 besten und günstigen Tarife dargestellt. Ist Ihr Wunschanbieter nicht mit dabei besteht die Möglichkeit mit anderen Suchparametern den Mobilfunk Tarife Vergleich zu erweitern.

Die günstigsten Handytarife im Vergleich gibt es aktuell ab 5 Euro, die billigsten Allnet Flat sind ab etwa 7 bis 10 Euro monatlicher Grundgebühr zu haben. Je nachdem, welche Leistung man benötigt, kann es aber auch deutlich teurer werden. So zahlt man für 5G Tarife bisher noch vergleichsweise viel Geld und die teuersten Handytarife auf dem Markt sind derzeit die Angebote mit unbegrenztem Datenvolumen und viel Speed. O2 hat zwar einige diese Verträge im Preis gesenkt, dafür sind sie aber auch deutlich langsamer als andere Angebote. Hier sollte man beim Vergleichen die Details zum Speed und den maximalen Geschwindigkeiten beachten. Wer sich unsicher ist, sollte zu Prepaid Allnet Flat greifen. Diese haben generell kurze Laufzeiten und es wird nur dann die Flat gebucht, wenn auch Guthaben auf der Prepaidkarte vorhanden ist.

Für Power-Nutzer gibt es mittlerweile auch viele Mobilfunk-Tarife im Vergleich, die unbegrenztes Datenvolumen bieten. Damit kann man ohne Limit surfen und auch bei großen Datenmengen gibt es keine Drosselung der Geschwindigkeit. Unbegrenzte Tarife sind aber nach wie vor sehr teuer oder langsam und daher sollte man prüfen, ob man wirklich so viel Datenvolumen benötigt oder ob eine größere Flat (mit Limit) eventuell auch bereits ausreicht. Wer testen will, sollte Angebote mit unbegrenztem Datenvolumen nutzen, die nur eine kurze Laufzeit haben. Stellt sich dann heraus, dass man das viele Datenvolumen doch nicht komplett braucht, kann man auch flexibel wieder wechseln ohne lange an einen Handyvertrag gebunden zu sein.

Handytarife mit oder ohne Vertrag – immer eine Nutzungsfrage

Auf dem Markt gibt es derzeit unterschiedliche Angebote. Viele Handytarife kann man sowohl mit 24 Monaten Laufzeit als auch mit einem Monat Kündigungsfrist buchen, andere stehen nur mit 24 Monaten Laufzeit zur Verfügung. Prinzipiell gilt dabei natürlich: je schneller man einen Handytarif auch wieder kündigen kann, um so besser. Dann kann man flexibel wechseln falls es Probleme mit dem Anbieter geben sollte oder man feststellt, das der Tarif oder das Netz doch nicht so gut passt. Dazu sinken derzeit die Mobilfunk-Preise nach wie vor – wer sich lange an einen Handyvertrag bindet kann also unter Umständen nicht wechseln, wenn es neue billigere Angebote gibt.

Schwieriger wird es, wenn es die Lieblingstarif nur mit langer Laufzeit gibt. Das ist beispielsweise bei den originalen Handytarife von Telekom und Vodafone der Fall. Beide Unternehmen bieten keine Tarife ohne Vertrag an. Verbraucher müssen sich in diesem Fall also entscheiden: braucht man die Leistungen wirklich und gibt es keinen anderen Ersatz auf dem Markt, dann muss man wohl oder übel die langen Laufzeiten akzeptieren.

Dazu lohnt es sich ab und auch auch nachzurechnen. Einige Sonderaktionen gibt es nur dann, wenn man Handyverträge mit langen Laufzeiten akzeptiert und dann sollte man prüfen, wie groß der Unterschied zwischen Tarifen mit und ohne Vertrag wirklich ist und ob die zusätzliche Flexibilität es vielleicht wert ist, auf die Sonderaktion zu verzichten. Keine Auswahl bei den Laufzeiten gibt es, wenn man sich im Vergleich für einen Handytarif mit Smartphone entscheidet. Dann gibt es IMMER lange Laufzeiten von mindestens 24 Monaten und man hat keine andere Wahl.

Inzwischen wurde aber dieser Bereich etwas kundenfreundlicher gestaltet. Ein Teil der Eckpunkte des Verbraucherministeriums wurden umgesetzt und damit sind Verträge mit langen Laufzeit von bis zu 24 Monaten zwar weiterhin möglich, aber danach gibt es keine Verlängerung um ein Jahr mehr. Stattdessen wandeln sich Tarife nach den 24 Monaten in monatlich kündbare Angebote um. Man hat nach Ablauf der Mindestvertragslaufzeit also IMMER einen Tarif mit kurzer Laufzeit und das ist deutlich verbraucherfreundlicher als vorher. Diese Neuerung betrifft alle Handytarife im Vergleich und ist daher unabhängig vom gewählten Handy-Netz oder auch vom Mobilfunk-Anbieter.

Mehrere Sim Karte zum Handytarif: MultiSIM

MultSIM Tarife und Flatrates sind derzeit auf dem Vormarsch. Im Handytarife Vergleich gibt es daher auch die Möglichkeit gezielt nach Mobilfunk-Tarifen mit mehreren Sim zu suchen. Diese Tarifform hat gleich mehrere Vorteile.

  • nur ein Vertrag, der für mehrere Geräte gleichzeitig genutzt werden kann – damit auch nur einmal Bürokratie und eine monatliche Grundgebühr. MultiSIM Lösungen sind damit vergleichsweise einfach und übersichtlich. Es gibt auch nur eine Rechnung für den gesamten Vertrag.
  • Simkarten müssen nicht mehr gewechselt werden, sondern es gibt jeweils eine Simkarte für jedes Gerät. Das schont die Technik. Noch besser sind MultiSIM Angebot, wenn auch eSIM unterstützt wird. Dann kann man die Tarife direkt auf die jeweiligen Geräte laden und braucht keine Plastik Sim Karten mehr (die schnell verloren gehen können).
  • Telefonie und Datendienste können nebeneinander genutzt werden. Man kann daher mit einem Gerät telefonieren und mit dem anderen Surfen oder SMS schreiben
  • Man kann von allen Geräten aus auf die Mailbox zugreifen und damit muss man nicht immer zum Hauptgerät wechseln

Teilweise bekommt man MultiSIM auch bereits kostenfrei zum Tarif dazu, vor allem die Discounter berechnen die Gebühren für weitere Sim Karten aber oft extra. Nicht verwechseln sollte man MultiSIM Tarife mit Zusatzkarten. Bei Zusatzkarten werden neue Tarife dazu gebucht, die zwar zusammen abgerechnet werden, aber eine eigene Rufnummer haben (und meistens auch deutlich höhere Zusatzkosten).

Handytarife mit oder ohne Smartphone – was ist zu empfehlen?

Smartphones werden gerne genutzt um Handytarife zu verkaufen, denn sie erschweren den Vergleich, weil der Wert des Handys jeweils im Vergleich mit berücksichtigt werden muss. Dazu kann man Handytarife über Smartphones sehr gut bewerben.

Generell kann man keine Aussage darüber machen, ob es sich eher lohnt Tarif und Smartphone zusammen zu kaufen oder getrennt. Das hängt sehr von den jeweiligen Angeboten und Deals ab. Man sollte aber auf jeden Fall die Angebote kritisch prüfen, denn nicht jeder Deal mit Handy ist automatisch ein gutes Angebot. Oft zahlt man auch drauf oder bekommt einen teureren Tarif mit verkauft, den man unter Umständen gar nicht benötigt.

Die Verbraucherzentrale Berlin schreibt als Tipp zu dieser Frage:

Manche Menschen schließen einen Mobilfunkvertrag ab, weil sie z. B. das neueste Smartphone, das nur in Kombination mit einem Vertrag angeboten wird, unbedingt haben wollen.

Viele Angebote für Mobilfunkverträge, die mit einem Kauf des Smartphones z. B. ab 1 Euro locken, erscheinen auf dem ersten Blick auch günstig. Solche Angebote werden aber meist über Abschlussentgelte und monatliche Grundgebühren über die Mobilfunkrechnung gegenfinanziert. Manchmal können diese Kosten den Kaufpreis übersteigen, so dass stets nachgerechnet werden sollte, ob dafür eine zweijährige vertragliche Bindung erforderlich ist.

Handys mit Tarif und Vertrag machen also den Tarif-Vergleich komplexer wenn nicht sogar ganz unmöglich und sind damit auf jeden Fall kritisch zu hinterfragen.

Handytarife Vergleich mit und ohne Smartphone
Handytarife Vergleich mit und ohne Smartphone

5G Handytarife und Flatrates – der aktuelle Stand

Netzkarten nach Anbieter

Eplus gibt es als Netzbetreiber nicht mehr, dieses Netz wurde mit O2 fusioniert. Mit 1&1 United Internet wird es im 5G Bereich aber einen neuen Betreiber geben (wohl ab 2021).

Mittlerweile sind in Deutschland die ersten 5G Handytarife nutzbar und daher gibt es in unserem Vergleich auch die Option, gezielt nach 5G Angeboten zu suchen (unter Internet Speed). Für die Nutzung dieser Angebote sollte man aber einige Punkte beachten, denn noch ist diese Technik im Aufbau:

  • 5G gibt es bisher in erster Linie bei den großen Netzbetreibern. 1&1 baut derzeit ein eigenes 5G Netz auf, bietet aber vorerst die Tarife mit 5G im O2 Netz an. Die Umschaltung auf das eigene Netz soll bis 2025 erfolgen. Bei Drittanbieter und Discounter gibt es dazu selten 5G und wenn dann oft auch nur langsame Angebot. Dafür sind mittlerweile auch die ersten Prepaid Angebote mit 5G gestartet. Der Handytarife Vergleich mit 5G wird also komplexer.
  • Die Telekom bietet derzeit bei 5G Netz die beste Netzabdeckung. Im D1 Netz der Telekom hat man daher derzeit die besten Chancen, 5G auch wirklich nutzen zu können. Vodafone und O2 bietet ebenfalls mittlerweile vor allem in den großen Städten eine gute Versorgung – flächendeckende Angebote mit 5G gibt es derzeit aber nach wie vor in keinem Mobilfunk-Netz in Deutschland
  • Für die Nutzung von 5G sind entsprechende Handys und Smartphones notwendig. Bisher können nur die neusten Topmodelle 5G und vor allem bei den preisgünstigeren Geräten gibt es keine Auswahl. Ein Handytarif mit 5G lohnt daher nur, wenn man auch bereits ein passendes Handy hat oder auf ein Smartphone mit 5G wechselt.

Insgesamt lohnt sich die Nutzung von 5G aktuell daher nur, wenn man ein einem Ausbaugebiet wohnt und auch dann nur, wenn man wirklich extrem viel Internet nutzt. Auf der anderen Seite ist 5G derzeit bei Telekom und Vodafone kostenfrei mit dabei – wer ohnehin diese Tarif haben möchte, bekommt es daher einfach so mit dazu. In den kommenden Jahren wird sich der Ausbau dazu vervielfachen – dann macht 5G für mehr und mehr Nutzer Sinn.

Video: was sind die Unterschiede bei 5G?

Was tun bei Problemen mit dem Datenvolumen, dem Speed oder LTE?

Der Speed ist eine wichtige Größe, wenn es darum geht, wie komfortabel man mit einem bestimmten Datenvolumen surfen kann, daher gibt es in dem Bereich auch immer wieder Kritik, wenn die versprochene Bandbreite nicht erreicht wird. Wie schnell der eigene Anschluss ist, kann man offiziell hier messen (lassen). Einen rechtlichen Anspruch auf einen bestimmten Speed gibt es aber in der Regel nicht, die Tarife arbeiten fast immer mit „bis zu“-Werten bei den Angaben.

Solle es darüber hinaus Probleme mit einem Anbieter oder einem Tarif geben, kann man sich mittlerweile professionelle Hilfe holen. Die Bundesnetzagentur ist die Schlichtungsstelle für Telekommunikation und dort kann man bei Problemen Hilfe und einen neutralen Schlichterspruch bekommen. Das Verfahren ist dabei kostenlos, allerdings ist auch niemand an dieser Schlichterspruch gefunden – weder der Kunde noch der Anbieter.

Sollte auch das Schlichtungsverfahren nicht helfen, gibt es immer noch den Weg zur Verbraucherzentrale oder direkt zum Anwalt.

FAQ zum Handytarife Vergleich

Lohnt sich 5G bei Handytarifen?

5G ist derzeit nur an wenigen Stellen in Deutschland verfügbar. Wenn man dort wohnt oder oft unterwegs ist, kann es ein Mehrwert sein, man sollte aber im Vorfeld auf jeden Fall die Netzausbaukarte zu 5G prüfen.

Gibt es Handytarife mit mehreren Sim Karten?

MultiSIM oder MultiCard Tarife werden von mehreren großen Anbieter unterstützt, man sollte aber vorher prüfen, ob der Wunschtarif dieses Funktion auch hat.

Benötigt man mittlerweile eine eSIM?

eSIM werden von vielen Handytarifen im Vergleich unterstützt, alle Handys auf dem Markt haben aber auch noch normale Slots, so dass eine eSIM nicht zwingend notwendig ist.

Welches Netz ist das Beste für Handy-Tarife?

Die Telekom belegt in den letzten Jahren stabil den ersten Platz in den Netztest. Das D1 Netz der Telekom ist derzeit daher das beste Mobilfunk-Netz.

Kann man die Handytarife mit jedem Smartphone nutzen?

Es gibt mittlerweile keine Sperren und Simlocks mehr, so dass man die Handykarten der Tarife in allen Smartphones nutzen kann.

Ab welchem Alter kann man Handytarife buchen?

Prepaid Tarife werden oft ab 16 Jahren angeboten, die meisten Laufzeit Tarife erst ab 18 Jahren. Darunter müssen dann die Eltern den Tarif für ihre Kinder buchen.